BB-Bike Team
Radteam Berlin-Brandenburg

*** News Blitz ***


Unser Team jetzt auch bei STRAVA
cs am 20.11.2015 um 13:00 (UTC)
 
 

Die Saison ist zu Ende
bbc am 13.10.2015 um 07:52 (UTC)
 So schnell geht es ! Die Saison ist schon wieder vorbei. An dieser Stelle bedanken wir uns bei all unseren Sponsoren die uns dieses Jahr unterstützt haben.

-Woelk Malerei GmbH
-Bewegungsspezialist.de
-Tandem Zweiradhandel
-Squeezy
-Fassadenmeister.info

Wer Interesse hat uns 2016 zu unterstützen, egal ob als Sponsor oder als Fahrer, kann uns gern kontaktieren !

Und noch eine traurige Nachricht: 2015 wird es KEIN Sufferfest geben.
Die gute Nachricht: Unser 3. Sufferfest wird auf den 6. Februar 2016 verschoben. Neuer Termin, neuer Ort und viele andere Neuerungen - mehr Infos hier oder auf der HP(http://www.indoorcycling-sufferfest.net)


 

Radsportfest Polen
cs am 22.09.2015 um 08:31 (UTC)
 Alle Jahre wieder verschlägt es einige unser Fahrer in unser Nachbarland Polen.
Und wie jedes Jahr stand am Sonnabend ein 27 Kilometer EZF, ein 1,5 km Uphill und ein 400 m Sprintrennen auf dem Programm.
Schon beim ersten Wettkampf, dem Zeitfahren gab es zwei Premieren. Torsten startetet auf Grund der sehr schlechten Straßenverhältnisse mit dem MTB und Nachwuchsfahrer Vincent gab sein Wettkampfdebüt. Desweiteren starteten Antje u Christian. Gefahren wurde wie gewohnt im laufenden Verkehr.
Danach folgte das MTB-Uphill Rennen bei dem erneut Torsten, Vincent und Christian starteten. Nun hieß es bis zum Sonntag warten, denn erst dann sollten die Siegerehrungen stattfinden. Sonntagvormittag fand dann auch der letzte Wettbewerb statt. Das 400 Meter MTB-Sprintrennen.
Wieder waren es Christian und Vincent die am Start standen. Aber es folgte auch ein weiteres Debüt und so befand sich außerdem auch Kati am Start! Kurze Zeit später war es dann endlich soweit. 13 Uhr, Siegerehrung !
Antje fuhr beim EZF auf den 2. Platz bei den Frauen. Christian auf den 2. Platz bei den Männern. Vincent landetet im guten Mittelfeld und Torsten verpasste das Podium knapp. O-Ton Torsten: „ Sch....., nächstes Jahr fahre ich wieder mit dem Rennrad !“
Beim Uphill verpasste Christian um Sekunden das Podium. Dafür belegte er beim Sprint den ersten Platz. Kati wurde beim Sprint auf Anhieb Dritte!
 

Die Saison neigt sich dem Ende
C.S. am 27.08.2015 um 08:51 (UTC)
 Der September naht und damit auch die letzten Rennen der Saison.
Der Höhepunkt liegt wie jedes Jahr beim HeideRadCup, wo unser Team wieder die Teamwertung der 40 Kilometer Strecke gewinnen will.
 

Trainingslager und Saisonauftakt auf Mallorca
BBCS am 02.04.2015 um 07:26 (UTC)
 Schöner kann die Radsaison ja eigentlich gar nicht starten. Am Ende seines Trainingslagers auf der Sonneninsel stand für Christian die Mallorca Challange auf dem Plan. Das gut 100 Kilometer lange Radrennen startete in Inca führt dann den Coll de Sa Batalla Richtung Kloster Lluc hinauf bevor es dann weiter den Puig Major hoch ging auf knapp 1000 Höhenmeter. Nach einer rasenden Abfahrt zum wunderschönen Ort Soller wartete anschließend noch der Coll de Soller auf seine Bezwingung. Dieser zwar etwas kleine Berg (700 Metern) allerdings verbreitete schon vor Rennbeginn viel Respekt da hier die Steigung meist mehr als 15 Prozent beträgt. Danach ging es über Santa Maria, Sa Cabaneta , Sa Casa Blanca und Aranjassa zurück nach Playa de Palma.
Das Ziel erreichte Christian als 100. In einer Zeit von 3 Stunden und 34 Minuten ! Gewonnen hat das Rennen der Schweizer Roman Locher vom Team Peto-Repower vor sein Teamkameraden Heinz Kerden. Dritter wurde der Spanier Ignacio Antonio Goitia.


 

Die Saison 2015 hat begonnen !
cs am 02.03.2015 um 20:12 (UTC)
 Die Saisonvorbereitung stand fürs Team unter keinen guten Stern. Verletzungen , Krankheiten und oft einfach nur die bekannte Zeitnot machten der optimalen Vorbereitung einen Strich durch die Rechnung.
Umso gespannter war Christian bei seinen ersten Wettkampf der Saison und der Frage : Wie steht es um die Form ?
Als Test sollte der 7. Frauenseelauf über 7.5 Kilometer herhalten.
Das Wetter war läuferunfreundlich. 4 Grad , kalter Wind und Regen ! Pünktlich um 10:10 Uhr dann der Startschuss für die 140 Starter. Christian fand schnell sein Tempo und lief im vorderen Feld gut mit. Der interessante Kurs um den See war leicht hügelig und Asphalt und Waldboden wechselten sich ab. Langsam zog sich das Feld in die länge und es bildeten sich kleine Grüppchen. Bei Kilometer 6 dann zog die Geschwindigkeit der Läufer noch einmal an aber auch hiermit kam Christian gut klar. Zum Schluss hieß es dann Platz 34 , AK 6 mit einer Zeit von 36,39 Minuten !
Formtest bestanden ! Am Start stand außerdem auch noch Nachwuchssportlerin Kelis. Sie absolvierte den 3,5 Kilometer langen Kurs . Hier standen 85 Läufer am Start und Kelis kam als 33igste mit einer Zeit von 19:23 Minuten ins Ziel was für ihre Altersklasse den 2. Platz bedeutete.
 

<-Zurück

 1  2 Weiter ->